Über uns

Über uns

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist nicht nur für uns Menschen wichtig, auch des Menschen bester Freund profitiert davon. Dennoch werden frisches Fleisch, Obst und Gemüse vielen Näpfen vorenthalten. Stattdessen wird oftmals auf abgepacktes Fertigfutter zurückgegriffen – weil es angeblich viel schneller geht und/oder man es nicht besser weiß.

Dabei ist das viel umworbene Trockenfutter alles andere als natürlich oder artgerecht – im Gegenteil: Sein hoher Getreideanteil kann zu Verdauungsproblemen, Durchfall oder Parasitenbefall führen. Aus Sorge um die Gesundheit ihrer Hunde haben sich immer mehr Züchter und Hundebesitzer in den letzten Jahren gründlich mit der Ernährung ihrer Tiere befasst und sind dabei auf Biologisches Artgerechtes Rohes Futter, kurz: BARF, gestoßen. Damit es Ihrem Vierbeiner an Nichts fehlt, finden Sie bei uns BARF-Komplettmenüs, die gesund sind und schmecken!

fithound Logo Big

Unser Team

Claudia Lütz

Claudia Lütz kümmert sich um den Einkauf unserer hochwertigen Produkte, entwickelt diese ständig weiter und ist für die Ernährungsberatung zuständig. In ihrer Tierheilpraxis für Hunde tut sie ihr Bestes für das Wohl ihrer Vierbeinigen Patienten.

info@fithound.de

Peter Kramer

Peter Kramer kümmert sich um den bundesweiten Vertrieb und die dazugehörige Logistik, sowie die Produktion und das Qualitätsmanagement.

info@fithound.de

Sina Steinkamp

Sina Steinkamp kümmert sich mit voller Hingabe um unsere Kunden und deren vierbeinigen Lieblinge, sowohl bei der Auswahl zum Thema Futter, als auch beim Aussuchen und Anpassen unserer Grossenbacher Hundegeschirre in unserem Geschäft in Bonn.

info@fithound.de

Laura Winck

Laura Winck kümmert sich tatkräftig um die anstehenden Arbeiten im Lager, sowie den Service in unserem Geschäft in Bonn.

info@fithound.de

Natürlicher und kostengünstiger

Wer jetzt gleich „Wer soll das bezahlen?“ rufen will, den können wir beruhigen: BARF ist nicht teurer als das handelsübliche Fertigfutter. Und auch der Zeitaufwand hält sich in Grenzen. Wer sich einmal daran gewöhnt hat und weiß, welche Überbleibsel vom Sonntagsbraten oder anderen Gerichten auch für den Hund geeignet sind, wird positiv überrascht sein – auch von den Folgen. BARFende Vierbeiner sind nämlich nicht nur gesünder, sondern haben auch mehr Energie!